Alexandra Terentev

 Alexandra Terentev

Alexandra Terentev wurde 1929 in Pohrebea, einem Dorf im Osten der Republik Moldau, geboren.

Ihr ganzes Leben arbeitete sie hart auf Kolchosen, wodurch ihre Füße erkrankt sind. Seit mehr als dreißig Jahren ist sie invalid. Sie hat zwei erwachsene Kinder, aber der Sohn wohnt zu weit entfernt wohnt, um sie besuchen zu können und die Tochter kann es nicht auf Grund ihrer schwerer Krankheit.

Alexandra erhält eine Rente von ca. 60€ im Monat. Damit kann sie kaum Nahrungsmittel  kaufen. Eine Gasheizung kann sie sich gar nicht leisten und auch Holz ist unerschwinglich. Das Schlimmste für sie ist jedoch, dass sie niemanden hat, der ihr hilft.

Sie musste oft frieren. Um sich ein bisschen zu wärmen, schenkte sie heißes Wasser in Flaschen und legte sie neben sich ins Bett gelegt. Deswegen freut sie sich sehr, dass sie nun vom Verein Holzkiste unterstützt wird und das Holz sogar gehackt und gesägt wird.

Diese Seite verwendet Cookies
Weitere Informationen